Meine Philosophie

Menschen.Organisationen.Umwelt – Verbindung in Veränderung

Wir leben in der besten aller möglichen Welten. Für alles, was ist, gibt es gute Gründe. Es ist eine Verkettung von inneren und äusseren Bedingungen, die uns Menschen dahin geführt hat, wo wir heute stehen. Wie wir den aktuellen Zustand bewerten und was wir daraus machen, liegt in uns selber. Dies ist der Kern meiner Philosophie.

Es ist, wie es ist. Es ist müssig, die Verantwortung bei anderen zu suchen und äussere Bedingungen verändern zu wollen. Indes hilft uns innerer persönlicher Wandel unser Potenzial weiter zu entfalten – als Individuum, als Team und als Organisation. In dem Masse, in dem wir innere Reife erlangt haben, sind wir uns unserer Bewertungen, Weltsichten und Verhaltensweisen bewusst. Mit zunehmender Reife lernen wir Ambiguitäten zu integrieren, mit Komplexität umzugehen und zu mehr Gelassenheit im Umgang mit schwierigen Situationen zu gelangen.

Ich tue, was ich tue, weil ich daran glaube, dass der soziale, ökonomische und ökologische Wandel ein ganzheitliches Menschenbild erfordert. Neben dem «Von-aussen-Betrachten», also der greifbaren und messbaren Dimension unseres Denkens, braucht es das «Von-innen-Spüren», die ungreifbare Dimension der Gedanken, Gefühle und Empfindungen. Ich begleite Menschen und Organisationen darin, der inneren Dimension eine Stimme zu geben.

Wie ich arbeite

Für individuelle und kollektive Entwicklungsprozesse sehe ich den Schlüssel darin, das Zusammenwirken von Denken, Empfinden und Handeln meiner KlientInnen zu reflektieren und durch ständige Perspektivenwechsel in einem dialogischen Prozess Lösungen auf die Spur zu kommen.

Mir ist es ein Anliegen, dass meine Kundinnen und Kunden ihre eigenen Wege finden, um ein angenehmes und konstruktives Miteinander mit ihrem Umfeld zu erleben. Die Ressourcen dafür hat jede und jeder von uns. Gehen wir gemeinsam auf Entdeckungsreise!

Share This