Unternehmensentwicklung

Begleitung für Entwicklungs- und Veränderungsprozesse in
Unternehmen

Facilitation

Partizipative Prozessbegleitung

Zukunftsfähige Entwicklung

Von der Zukunft her denken

Facilitation

Facilitating heisst «ermöglichen». Als «Facilitator» ermögliche ich Ihrem Team oder Ihrem Unternehmen, ein tiefes Verständnis für die eigenen Grundannahmen, Überzeugungen und Werte zu entwickeln. Ziel meines Facilitating ist es, die Potenziale einer Gruppe und ganzer Systeme zusammen zu bringen. Ich unterstütze Sie dabei Prozesse zu beschleunigen und den häufig eingeforderten Paradigmenwechsel in Organisationen, hin zu mehr Selbststeuerung und Initiative, bereits durch die Herangehensweise in der Praxis vorzubereiten.

Als Facilitator ermögliche ich bedeutsame Dialoge für Entwicklungen, Veränderungen und Initiativen, in denen Menschen gemeinsam ihre Zusammenarbeit und Zukunft gestalten.

Von der Diskussion zum Dialog

In komplexen Systemen wie Unternehmen, Städten und Gemeinden sowie Netzwerkorganisationen werden herkömmliche Kontroll- und Hierarchiestrukturen zunehmend durch dialogorientierte Entwicklungs-, Veränderungs- und Entscheidungsprozesse abgelöst. Sitzungen im Stil von «sitzen, zuhören und berichten» sind wenig hilfreich, wenn Menschen Verantwortung übernehmen und selbstdenkend agieren sollen. Neue Entwicklungen in der Form der Zusammenarbeit erfordern neue Herangehensweisen in der Verständigung innerhalb des Teams, der Gruppe oder der Organisation.

Menschen, Organisationen und Gesellschaft sind heute mit ständigen Veränderungen, komplexen Arbeitskontexten und grundsätzlich neuen Fragestellungen konfrontiert. Erfahrungen aus der Vergangenheit allein liefern nicht mehr geeignete Antworten und Reaktionen darauf. Es sind Wege gefordert, die sich auf die gemeinsame Zukunft ausrichten.

Diese erfordern tiefere Ebenen des Zuhörens, die es ermöglichen, in einen wahren Dialog zu treten. Hierfür greife ich auf Methoden der Theorie U von C. Otto Scharmer zurück, welche Gruppen von den Ebenen der Debatte und Diskussion auf die Ebene des schöpferischen Dialogs führen. In einem gemeinsamen Prozess eröffne ich gemeinsam mit Ihnen einen Raum, in dem sich Potenziale entfalten können, neue Chancen sichtbar und zukunftsgerichtete Lösungen erkennbar werden.

Partizipation

Zur Entfaltung des gesamten Potenzials Ihres Unternehmens bedarf es der Beteiligung aller Menschen, die zur Unternehmensentwicklung beitragen können und davon betroffen sind. Dazu gehören neben den Mitarbeitenden auch diejenigen, denen Ihr Unternehmen dient: Ihre Kundinnen und Kunden. Nachhaltige Entwicklung basiert auf der Partizipation aller Menschen, die Informationen zur Sache, die Macht und Mittel haben, Dinge in Bewegung zu setzen – also aller Menschen, die zum System gehören, die einen spezifischen Anspruch haben oder zumindest ein Anliegen. Im Kern geht es darum, die persönlichen Fähigkeiten und Ziele von Menschen mit den Zielen und Potenzialen Ihres Unternehmens zu verbinden.

Facilitation für gemeinsame Visionen und Leitbilder 

Weil zukunftsfähige Unternehmen von der Zukunft her denken, brauchen sie Visionen und Leitbilder. Wünschen Sie sich eine Vision, die alle Mitarbeitenden mittragen? Möchten Sie, dass sich alle an dem Leitbild orientieren? Als Facilitatorin begleite ich den partizipativen Entstehungsprozess Ihres Leitbildes, das sich dann erst in letzter Instanz auf dem Papier wZukunftsfähige Change Prozesse, Leitbildententwicklung Zürichiederfindet.

Viele Unternehmen haben hochtrabende Leitbilder formuliert, die jedoch nicht gelebt werden, weil sie von oben nach dem Unternehmen gleichsam übergestülpt werden. Aus eigener Erfahrung kenne ich mit Hilfe externer Berater umfangreich formulierte Leitbilder, die nicht gelebt werden können, weil sie mit der Unternehmenspraxis und -kultur kollidieren. Daher ist es mir ein besonderes Anliegen, dass Ihre Leitbilder einerseits zu Ihrem Unternehmen passen und andererseits in Ihrem Unternehmen gelebt werden (können).

 

Zukunftsfähige Unternehmensentwicklung

Nach meiner Überzeugung basiert globale nachhaltige Entwicklung auf der zukunftsfähigen Entwicklung von Menschen und Organisationen. Zukunftsfähige Unternehmen fordern den Status quo heraus, indem sie von der Zukunft her denken, statt die Vergangenheit auszudehnen. Ich begleite und unterstütze sie dabei, weil ich daran glaube, dass eine andere Welt möglich ist.

Meine langjährige Erfahrung als Mitarbeiterin in vier Unternehmen, drei NGOs, drei Universitäten und zwei Ministerien in verschiedenen Ländern lässt mich aus einem Fundus von Strategien, Strukturen und Kulturen schöpfen. Zu meinen Stärken gehört die Fähigkeit, mich an Umgebungen und Situationen schnell anpassen zu können. Gleichzeitig bin ich fordernd, wenn es darum geht, dass Organisationen und Teams ihre Arbeitsweisen reflektieren. In dieser Kombination biete ich Ihnen eine kompetente und empathische Begleitung für Ihre zukunftsfähige Entwicklung.

Neue Zeiten erfordern neue Lösungen

In Zeiten von Digitalisierung, fortschreitender Globalisierung, Generationen XY… und andauernder Flexibilisierung sind dauernde Unternehmensentwicklung und Handhabung von Veränderungsprozessen gefordert. Eine zunehmend komplexe Welt stellt Unternehmen immer häufiger vor die Herausforderung sich neu an ihre Umgebung anpassen zu müssen. Resilienz bezeichnet diese Anpassungs- und Widerstandsfähigkeit gegenüber Veränderungen der Umwelt. Aus meiner Sicht geht es um mehr als Resilienz, es geht um Zukunftsfähigkeit.

Immer wieder begegne ich der Haltung: «Wir wurschteln weiter.» nach dem Motto «Das haben wir schon immer so gemacht.» oder «Soziale Medien benutzen alle heutzutage. Damit fangen wir jetzt auch an.» Vereinzelte strukturelle Anpassungen und vermeintliche technologische Neuerungen, meistens ganz oben in der Hierarchie beschlossen, demotivieren Mitarbeitende und produzieren Mittelmass. Sie sind weder besonders erfolgreich, noch ziehen sie hochmotivierte und qualifizierte Menschen an.

Von der Zukunft her denken

Die bisherigen Strategien als Antwort auf die sich abzeichnenden globalen Veränderungen im Sozialen und in der Umwelt bauen auf Weiterwurschteln wie bisher ergänzt durch ein paar faszinierende neue Technologien, die es erlauben, den Status quo zu erhalten. Diese haben keine einzige nachhaltige Lösung hervorgebracht für die globalen Probleme wie Klimawandel, anhaltende Armut und Ungleichverteilung, zunehmenden Arbeitsdruck und die gefühlte Unfähigkeit zu wirksamem Handeln auf politischer und individueller Ebene. Im Gegenteil, Resignation und der Widerstand gegen das  „Nach der Krise ist vor der Krise“ wachsen weltweit.

Zukunftsfähige unternehmerische und persönliche Lösungen entstehen nach meiner Überzeugung analog zur gesellschaftlichen Ebene nicht im Weiterwurschteln wie bisher und Erhalt des Status quo durch Symptombekämpfung mithilfe technologischer und struktureller Innovationen. Wahre Veränderung entsteht durch ein Denken von der Zukunft her im Sinne von  «Wie steigen wir aus den Mustern der Vergangenheit aus und realisieren das Potenzial für eine Zukunft, die wir wollen?» Dies bedingt auszusteigen aus dem täglichen Hamsterrad und die Aufmerksamkeit von dem «Was ist» zu richten auf das «Wie soll es sein».

Manchmal lassen sich die Fragen meiner KlientInnen mithilfe meiner diversen Berufserfahrungen, meiner analytischen Schärfe und meines praktischen Know-Hows beantworten. Meistens jedoch führt die Reflexion der eigenen Rolle, Situation und Umgebung meine KlientInnen zu ihren ganz persönlichen Lösungsoptionen.

Share This