Workshops & Kurse

Liberating Structures

Facilitation

Mindful Leadership

 

Liberating Structures

Für effektive und innovative Zusammenarbeit in Gruppen

Ideen und Erfahrungen austauschen, Situationen analysieren, Lösungen generieren, Strategien entwickeln und Pläne erstellen – Liberating Structures machen es einfacher und effektiver in Gruppen zusammen zu arbeiten. Sie fördern Selbstorganisation und wecken die kollektive Intelligenz der Beteiligten – in kleinen wie in grossen Gruppen.

Mit Liberating Structures machen Meetings wieder Sinn und sogar noch Spass! Die 33 Strukturen helfen, dem Arbeitsalltag neue Impulse zu geben. Liberating Structures unterstützen Sie dabei, alle Beteiligten in Meetings einzubeziehen und in eine konstruktive Zusammenarbeit zu involvieren. Sie bieten vielfältige Perspektiven, um das Potenzial einer Gruppe voll auszuschöpfen. Meetings und Workshops werden wesentlich produktiver als in herkömmlichen Strukturen.

Henri Lipmanowicz und Keith McCandless haben die 33 Strukturen zusammen gestellt, welche Sie auf der Webseite und im Buch mit ausführlichen Hintergründen und Anleitungen finden. In diesem Einführungsworkshop lernen Sie einige Liberating Structures in der Praxis kennen, die Sie direkt nach dem Workshop anwenden können. Gemeinsam mit anderen probieren Sie Strukturen auf deutsch aus und erhalten wertvolle Anregungen aus der Erfahrung einer Praktikerin – ernsthaft mit Spass.

Was Sie erwartet:

  • Liberating Structures erleben
    Sie lernen eine Auswahl von Liberating Structures kennen. Gemeinsam in der Gruppe probieren Sie die Strukturen aus, so dass Sie diese danach direkt in Ihrem Arbeitskontext anwenden können.
  • Anregungen für Zusammenarbeit und Selbstorganisation in Ihrer Organisation
    Über den Liberating Structures Matchmaker erhalten Sie Zugang zu einer Reihe weiterer Strukturen, die Sie situations- und anforderungsgerecht in Ihrer Organisation anwenden können, um die Zusammenarbeit kreativer und effektiver zu gestalten.
  • Vernetzung mit Gleichgesinnten
    Sie haben im Workshop Gelegenheit, sich mit anderen Praktiker*innen auszutauschen, sich zu vernetzen und gegenseitig Anregungen für den praktischen Nutzen zu geben

Termine:

Wann?

Mittwoch, 19. Juni 2019, 10:00h-18:00h

Freitag, 13. September 2019, 10:00h-18:00h

Wo?

Im Casa Mondiale, Kalkbreitestrasse 33, 8003 Zürich

Für wen?

Interessierte, die Gruppen leiten und begleiten, wie Führungskräfte, Moderator*innen, Facilitator*innen, Trainer*innen, Lehrer*innen, Projektleiter*innen u.a.

Wieviel?

460,- CHF

Anmeldung zum Liberating Structures Workshop

10 + 7 =

The Art of «Facilitation»
Ermöglichen von Selbstorganisation in Gruppen

«Facilitating» heisst auf deutsch ermöglichen, begünstigen, fördern. Facilitator*innen fördern die Selbststeuerungskräfte in Gruppen und begleiten ergebnisoffene, partizipative Prozesse.

Für die Potenzialentfaltung in Gruppen stellen Facilitator*innen klare Strukturen, Prinzipien sowie Praktiken zur Verfügung und achten auf deren Einhaltung. Facilitator*innen können loslassen, tun weniger, um mehr Raum zu schaffen. Sie begrüssen Konflikte und nutzen diese zur Bewusstwerdung der Vielfalt in der Gruppe. Damit ermöglichen Facilitator*innen tiefgreifende Veränderungs- und Transformationsprozesse in Gruppen, Organisationen oder Netzwerken.

Mehr zu Facilitation (auf englisch) finden Sie auf den Seiten der International Association of Facilitators iaf: www.iaf-world.org

Ziele

  • grundlegende Haltung und Rollenklarheit im Facilitation kennen lernen
  • Methoden für die Begleitung ergebnisoffener, partizipativer und selbstorganisierter Prozesse ausprobieren
  • die eigenen Ermöglichungskompetenzen stärken

Inhalte

  • Kernkompetenzen eines Facilitators: vom Steuern zum Ermöglichen
  • partizipative Umgebung schaffen und erhalten
  • Ebenen des Dialogs und Dialogpraxis
  • Bedeutung von Achtsamkeit im Facilitating

Termine

Wann und wo?

Donnerstag, 4. Juli 2019, 9:30h-17:30h im Casa Mondiale, Kalkbreitestrasse 33, 8003 Zürich, 3. Stock

Montag, 23. September 2019, 9:30h-17:30h im Institut für Systemische Impulse, Hornbachstrasse 50, 8008 Zürich, 3. Stock

Für den 23. September bitte direkt beim Institut für systemische Impulse hier anmelden.

Für wen?

Interessierte, die Gruppen leiten und begleiten, wie Führungskräfte, Organisationsberater*innen, Scrum Master, Projektleiter*innen u.a.

Wieviel?

400,- CHF

Anmeldung

8 + 14 =

Mindful (Self)Leadership 
(Selbst)Führungskompetenzen für die Arbeitswelt 4.0

Mindful (Self)Leadership ist die wesentliche Kompetenz für eine effektive (Selbst)Führung in der Arbeitswelt 4.0: Innerlich bewusst zur Ruhe kommen können, Wesentliches von Unwesentlichem unterscheiden, ganz präsent da zu sein – in einer Welt, in der sich die Dinge um uns herum immer schneller verändern. So können Fach- und Führungskräfte ihre eigene Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Kreativität ebenso verbessern wie die ihrer Teams. Der Workshop vermittelt neben praxisnahen und fundierten Modellen wirkungsvolle und leicht umsetzbare Übungen für den Führungsalltag. 

Mindfulness (dt. Achtsamkeit) ist eine Form vom Tun ins Sein zu wechseln. Es hilft uns, den Autopiloten auszuschalten und unsere Gedanken und Herzen für das zu öffnen, was im Hier und Jetzt vorhanden ist. Achtsam sein bedeutet, für Ihre Erfahrung anwesend zu sein, so wie es ist, nicht zu hoffen oder zu erwarten, dass es anders wäre. Es geht darum, Urteile zurückzuhalten und Situationen so zu nehmen, wie sie sind, mit Ruhe und Gleichmut. Die Hirnforschung hat gezeigt, dass Achtsamkeitsübungen zu weniger Stress, mehr Konzentration, Klarheit, Kreativität, Innovation und Mitgefühl führen. All dies sind Eigenschaften, welche die Führungsqualität fördern.

Mehr über Achtsamkeit erfahren Sie auf den Seiten der Verbände für Achtsamkeit und Mindfulness in Deutschland und Österreich.

Inhalte

  • Die neurobiologische Grundlagen für Stress, Entspannung, Achtsamkeit und Kreativität
  • Übungen und Techniken für die eigene Praxis
  • Achtsamkeit in der Selbstführung und in der Zusammenarbeit
  • Einfache und anwendungsorientierte Modelle

Voraussetzungen

Die Teilnehmer*innen sollten bereit sein,

  • Ruhe zu finden und auszuhalten,
  • zu experimentieren und
  • eigene Grenzen zu erweitern – gedanklich und im Austausch mit anderen

Termine 

1. Tag: Samstag, 12. Oktober 2019, 9:30h-17:30h
2. Tag: Samstag, 26. Oktober 2019, 9:30h-17:30h

Wo?

Im Casa Mondiale, Kalkbreitestrasse 33, 8003 Zürich, 3. Stock

Kosten

850,- CHF

Anmeldung

14 + 15 =

Share This